Gault&Millau 2020

Küchenchef Randy De Jong

„Junges Talent“ entdeckt

Aus der Pressemitteilung des ZS Verlags: „Ausdrücklich lobt der Guide, der sich von jeher als Talentscout profiliert, junge Köche, die in dieser Testsaison erstmals Küchenchef wurden und aufgrund ihres Talents und Engagements das kulinarische Deutschland bereichern können. Darunter ist in Niedersachsen Randy De Jong, 26, vom neueröffneten „Kesselhaus“ in Osnabrück. Er erhält „für anspruchsvolle Kombinationen wie Ochsenherztomate, 72-prozentige Edelschokolade und Wacholder sowie von Paprika, Passionsfrucht und Wassermelone zum US-Beef oder Blumenkohl, weißer Schokolade, Tonkabohne und brauner Butter als Dessert“ auf Anhieb 16 Punkte.”
Pressemitteilung ZS Verlag https://www.zsverlag.de/gaultmillau/

In Osnabrück gibt es im Moment kein Restaurant, das mit mehr als 16 Punkten ausgezeichnet wurde.